WASCHAUTOMATEN

SATA multi clean 2

38257

Neu

geschlossener, sparsamer Waschautomat

Produktdetails

3 559,68 €

Produktdetails

Wirtschaftlich. Leistungsstark. Einfach.

Mindestens einmal pro Tag sollten Lackierpistolen gründlich gereinigt und nach jedem Lackierdurchgang gespült werden. Das geht schonend, bequem und wirtschaftlich mit dem SATA multi clean 2 – dem leistungsstarken Waschautomaten mit Handwaschplatz und Absaugeinrichtung.

Waschen Sie Ihre Lackierpistole nicht nur gründlich, sondern auch kostengünstig und umweltschonend.

Vorteile

  • reinigungsmittelgespeister Pinsel zur manuellen Reinigung

  • freiblase-Einrichtung schützt die Luftkanäle der Pistole vor dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit während der Wasch- und Spülvorgänge

  • leistungsstarke, pneumatische Doppelmembranpumpe – robust und verschleißarm

  • zwei getrennte Reinigungsmittelbehälter für Wasch- und Spülvorgänge

  • nur 0,2 l Reinigungsmittelverbrauch pro Waschgang – frisches Reinigungsmittel wird lediglich zum Spülen benötigt

  • auswechselbare Filtermatte (Art. Nr. 38042) hält grobe Waschrückstände zurück

  • die automatische Absaugung von gesundheitsschädlichen Dämpfen bei geöffnetem Gerät schützt den Anwender



Technische Daten

Abmessungen (B x H x T) in mm: 660 x 1000 x 380
Leergewicht: 30 kg
Eingangsdruck: 5,0 bar - 6,0 bar
Luftverbrauch: 270 NI pro Reinigung
Luftanschluss: G 1/4" Innengewinde
Reinigungsmittelbehälter: 2 Behälter a' 15 Liter
Dauer der Reinigung: max. 3 min
Spülmenge pro Reinigungsvorgang: max. 200 ml
Reinigungsmittelart: Wasser, Lösemittel- oder Kombi-Reiniger
Anzahl Reinigungs-/Trocknungskammern: 1
Aufstellort: Mischraum/Vorraum zur Lackierkabine
Zusätzlich: externe Reinigungmittelansaugung und Rückführung für Großgebinde, manuelle Reinigung, automatische Reinigung mit Zeitsteuerung, Freiblasvorrichtung, Anschluß für Abluft



Ersatzteile & Zubehör auf Anfrage bei uns erhältlich!


WICHTIG:
Bei geschlossenen Waschgeräten ist stets auf die lagerichtige Position der Pistole in der Waschkammer zu achten (siehe unten). Niemals darf Reinigungsmittel in die Luftkanäle der Lackierpistole gelangen.

Mögliche Folgen:

  • Verstopfung der Luftkanäle
  • Fehlerhafte Druckmessung -> falscher Druck wird angezeigt!
  • Fehlerhaftes Spritzbild und Farbtondifferenz
  • Display der digitalen Druckeinrichtung wird schwarz bzw. fällt aus
  • Schmutz in der Lackierung

RICHTIG

Wichtiger Hinweis

  1. Freiblasluft anschliessen
  2. Abzugsbügel arretieren
    Praxistipp: bei fehlender Spannfeder, Ausziehwerkzeug des Luftverteilerrings (im Werkzeugsatz enthalten) verwenden
  3. Luftmikrometer voll öffnen - Luft muss am Düsenkopf ausströmen können
  4. Richtige Lage: Aufhängehaken ist tiefster Punkt



FALSCH

Wichtiger Hinweis

  1. Fehlender Freiblasluft-Anschluss
  2. Abzugsbügel nicht arretiert
  3. Falsche Lage der Pistole
    -> Reinigungsflüssigkeit tritt in die Luftpassagen ein, verschmutzt und
     blockiert diese ggf. langfristig

2 andere Produkte der gleichen Kategorie: